Bitte dieses Formular benutzen: Anmelde-Formular zum GITEC Meeting 2018!

Programm:

Unser Programm für das diesjährige Meeting am 13. und 14. Oktober in Regensburg nähert sich seiner endgültigen Version! Wir haben wieder einige namhafte Referenten gewinnen können, die sich u.a. folgenden Themenkreisen widmen werden:

- Vorträge:

  • E-Bass - Geschichte, Physik, Praxis (H. Lemme, GITEC)
  • NuTube, ein neues altes Bauelement - Grundlagen und Anwendungen (J.Gebhardt, GITEC)
  • Modularer Röhrenverstärker: Hörversuche zu Parameter-Variationen (M. Zollner, OTH Regensburg)
  • Die Brummschleife (B. Lehle, Lehle GmbH)
  • Physikalische Modellierung in der Klangsynthese (M. Schäfer, U Erlangen)
  • Digitale Versionen analoger Gitarrenverstärker - Von der Messung zum VST Plug-In (F. Eichas, HSU Hamburg)
  • Doppeln, Spalten, Oktavieren - Innovative Signalverarbeitung von Les Paul bis Jack White (D. Schütze, U Würzburg)
  • Hundert Jahre Röhrenverstärker: Was steht einem heute auf dem Weg zum Röhrengitarrenverstärker zur Verfügung? (A. Potchinkov, TU Kaiserslautern)
  • Die halben Resonanzen der Halbresonanzgitarren: Bemerkt man sie überhaupt und wenn ja, wie? (G. Ziegenhals, TU Dresden)
  • Economy Picking – Grundlagen und Anwendungen (W. Zenk, MGI München)
  • Harmonielehre – Grundlagen und Modal Interchange (K. Härtl, U Augsburg)
  • Fab Guitars – Sergeant Salt spielt und erklärt die fabelhafte Welt des Beatles-Sounds (H. Buhl, U Regensburg)
  • Der Tubescreamer: Ein rudimentärer Überblick zur Schaltungshistorie zwischen Internet und realem Gerät. (F. Pöschko, HMT Leipzig)

- Poster-Session: überdies Vorträge hinaus werden wir wieder eine Poster-Session anbieten. Voraussichtliche Themen:

  • F. Ibrahimov: Von Fuzz Face bis Blackface – DiY auf 2 m2
  • F. Pöschko: Equipment-Mindmap für Gitarristen
  • Potchinkov: Röhren-Parametermessung mit dem μ-Tracer
  • H. Lemme/J. Gebhardt: Messungen an Pickups
  • G. Höck: Selbstbau einer Telecaster
  • T. Zwicker: Der Fender Solid-State Twin-Reverb, ein Flop?
  • M. Zollner: Messungen der Kabelkapazität und deren Auswirkungen
  • M. Zollner: Tone Caps
  • K. Härtl/W. Hönlein: Unterschiedliche Verzerrer mit dem gleichen Sound?
  • W. Hönlein: Tube-Screamer Mods – Hörversuche

 

"Rahmenprogramm":

  • Für den Freitag Abend, (12.10.) werden wir für alle, die schon angereist sind, wieder einen großen Tisch in den Bischofshof Braustuben, Dechbettener Strasse 50, zu einem zwanglosen Beisammensein reservieren.
  • Am Samstag, den 13.10. findet im Anschluß an die Vortrags-Sessions
    die Mitglieder-Versammlung des Forum E-Gitarrentechnik e.V. (GITEC)für 2018 statt.
  • Ebenfalls am Samstag, den 13.10. ab ca 20:00 Uhr in den Bischofshof Braustuben: Die GITEC-Jam-Session!

 

Logistik
Und hier noch einige organisatorische Hinweise zum Meeting 2018:

           Location:
Music Academy Regensburg,
Zollerstrasse 1a (Lokschuppen)
http://www.music-academy.de/

           Zeitrahmen:
Beginn: Samstag 13.10.2018, 9 Uhr; Ende: Sonntag 14.10.2018, ca 16 Uhr

           Anmeldung und Gebühren (MWSt. jeweils = 0 €) :
- für GITEC-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos;
- Nicht-Mitglieder zahlen 50€/Tag (GITEC-Mitgliedschaft 30€/Jahr, anteiliger Beitrag im 1.Jahr)
- Studenten und Mitglieder der Music Academy zahlen 10€/Tag.

Die Geschäftsbedingungen finden sich hier.

Bitte unbedingt dieses Anmelde-Formular benutzen. 

 

Unterkünfte in Regensburg:

Nahe des Tagungs-Ortes in der Music Academy Regensburg, Zollerstraße 1a (http://www.music-academy.de/) gibt es z.B. das IBIS City Regensburg http://www.ibis.com/de/hotel-0904-ibis-regensburg-city/index.shtml (ca. 100m Entfernung)

Für den Abend der Jam-Session gibt es die Bischofshof Braustuben, Dechbettener Straße 50 http://www.bischofshof-braustube.de/de/, die einige Zimmer anbieten (Interessierte sollen nach Sonderkonditionen „Gitarrentagung“ fragen).

Es befinden sich darüber hinaus noch einige Hotels in fußläufiger Entfernung, da der Lokschuppen der Music Academy in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs und in geringer Entfernung zur Hochschule und Universität Regensburg gelegen ist. Wer mit dem Auto anreist, kann am Wochenende 50 m vom Lokschuppen gegen geringe Gebühr einen Parkplatz nutzen (und auch weiter entfernte Hotels buchen).

 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.