Vorstellung GITEC-Vorstand

Manfred Zollner (Präsident)

m.zollner@gitec-forum.de

Beruf

  • 1969-75 Elektroakustik-Studium an der TU München
  • 1982 Promotion am Institut für Elektroakustik (Prof. Zwicker)
  • 1983-86 Dynacord (… jung, brauchte das Geld)
  • 1987 Gründung der Cortex-Instruments GmbH (Schallanalysatoren)
  • 1990 Professur TH Regensburg: Akustik und Signalverarbeitung
  • 1999 Beginn der E-Gitarrenforschung
  • 2003 Verkauf der Cortex-Instruments GmbH

Musik

  • 1965-69 Münchner Schülerband “The Gypsies“ (Stones, Beatles, u.v.a.m.)
  • 1970-72 “The Way of Life“
  • 1973 “The Soundation”
  • 1974-75 “Big Brother Skiffle Group”
  • 1977-79 “Willi Augustin Band”
  • 1979-82 “Funny Gallery (heute: Big Bad Wolf)”
  • ab dann Gitarrist bei vielen Blues-Sessions
  • 2014 Gründung der GITEC

Wolfgang Hönlein (Vizepräsident)

w.hoenlein@gitec-forum.de

Beruf

  • 1977 Dipl.-Physiker, Universität Würzburg
  • 1983 Dissertation, Universität Würzburg/MPI Stuttgart (MOSFETs)
  • 1983 Siemens AG, München, Halbleiter-F&E, DRAMs
  • 1999 Infineon AG, München, Carbon Nanotubes, IC-Metallisierung
  • 2005 Qimonda AG, München/Dresden, DRAM Simulation
  • 2009 Selbständiger Berater für Silicon on Insulator (SOI)
  • 2014 Rente

Musik

  • Ca 1965 Schülerband „Upper Square,“ Vorbild „Pretty Things“
  • 1966 Zuhörer bei „Windsor Jazz&Blues Festival“ The Who (zerstören Marshall), Cream, Spencer Davis Group, Stevie Winwood, Eric Clapton, …
  • 1970 bis heute: Couch-Gitarrist, Elektronik-Bastler
  • 2013 vom Guru angefixt: Physik der E-Gitarre
  • 2014 (Mit-)Gründung GITEC

Kurt Härtl (Kassenwart akt.)

k.haertl@gitec-forum.de
Kurt Härtl lebt seit 2005 in Augsburg und arbeitet in den verschiedensten Projekten deutschlandweit. Nach seinem Studium am Anton-Bruckner-Konservatorium Linz (Jazz- und Popularmusik) und einer 11 Jahre dauernden intensiven Phase in München hat er seinen Platz in der Live- und Studioszene Süddeutschlands gefunden. Er arbeitete bisher mit: Monrose, „Popstars“ (PRO 7), Götz Alsmann, Anna Maria Kaufmann, Wolfgang Fierek, Die jungen Tenöre, Philharmonisches Orchester Augsburg. Seit dem Sommersemester 2015 ist Kurt Härtl außerdem Lehrbeauftragter der Universität Augsburg.

Friedhelm Balden (Kassenwart zuk.)

f.balden@gitec-forum.de

Beruf

  • 1981- 1985 Ausbildung zum Elektroinstallateur
  • 1985 - 1989 Tätigkeit als Elektroinstallateur
  • 1989 - 1997 Selbständig als Handelsvertreter, Industrievertretung
  • 1997 - 2009 Hausmeister an der FH Lippe und Höxter
  • 2009 - 2011 Studium Informations u. Kommunikationstechnik, Technikerschule Dr. Blindow
  • 2011 - 2013 Studiengemeinschaft Darmstadt
  • seit 2012 Rentner u. Taxifahrer
  • seit 2018 nur Rentner

Musik

Ich spiele seit Ende der 70iger Gitarre. Leider immer mit langen Unterbrechungen. Krankheitsbedingt oder beruflich. Seit letztem Jahr habe ich Nägel mit Köpfen gemacht. Das Selbststudium war nicht sehr effektiv. Daher habe ich mit dem Kurs „Rockgitarre“ der newmusic-academy begonnen.
Ehrenamtlich betätige ich mich in der Licht u. Tontechnik.
Seit ein paar Jahren interessiere ich mich für Gitarrentechnik und Röhrenverstärker. Auf der Guitar Summit 2018 habe ich meinen ersten Amp-Bausatz von TAD montiert.
Seit letzdem Jahr baue ich bei Walter Kraushaar meine erste E-Gitarre, kein Bausatz oder so.
Im laufe der Zeit bin ich auf die Bücher von Helmut Lemme gestoßen und im Netz auch auf die Forschung von Manfred Zollner. Ich bin sehr angefixed davon. Nun besitze ich auch die Bücher: „Physik der Elektrogitarre 1 u. 2“
Auf dem Guitar Summit 2018 habe ich das GITEC Forum entdeckt und bin Mitglied geworden. Das GITEC Meeting 2018 hat mich sehr beeindruckt. Um den Verein zu unterstützen bin ich bereit Kassenwart zu werden.

Jörg Gebhardt (Homepage)

j.gebhardt@gitec-forum.de

Beruf

  • 1985 Dipl.-Physiker, Universität zu Köln
  • 1989 Dissertation, Universität zu Köln
  • 1989 Moeller GmbH, Bonn
  • 1998 ATR Industrie-Elektronik, Viersen
  • 2002 Passavant-Roediger, Aarbergen
  • 2005 Gründung der aquatune GmbH

Musik

  • 1972-75 Gitarrenunterricht bei Fred Harz, Köln
  • bis 2004 Gitarrist bei den „Bedlams“, Köln
  • seit 2006 Gitarrist bei „Kilroy“, Cramberg
  • (siehe https://www.youtube.com/watch?v=8T3A2cuOrQc)
  • 2012/13 Seminare bei Manfred Zollner
  • 2014 Gründung des Forum E-Gitarrentechnik e.V. (GITEC)

Amateurfunklizenz: DL1KG

Tilmann Zwicker (Kommunikation)

t.zwicker@gitec-forum.de

Beruf

  • 1976 - 1981: Studium (Elektrotechnik, TU München)
  • 1982 - 1988: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (TU München, Inst. f. Elektroakustik & Inst. f. Messtechnik)
  • 1988 - 1989: Visiting research fellow (NEU Boston, MA; MSU, East Lansing, MI; UW; Madison, WI)
  • 1990 - 2000: Patentprüfer (Europäisches Patentamt, München; Sachgebiete: Verstärker, Filter, Oszillatoren, Modulation, Musikinstrumente)
  • 2000 - 2016: Direktor (Europäisches Patentamt, München; Sachgebiet: Telekommunikation)

Musik

  • seit 1971 kontinuierliche Mitarbeit in jeder Menge Amateur- oder Semi-Pro-Bands (Blues, Rock, Fusion, Country, Folk, Salsa) zumeist als Gitarrist, aber auch an Bass und Orgel/Synth
  • ebensolange Aktivität bei Amateur- und Semipro-Recording- & Live-Sound-Projekten
  • und fast noch länger (in eher "privatem" Rahmen): Aufbau und Entwicklung von Schaltungen für Gitarren, Gitarrenverstärker und Effektgeräte, sowie Umbau oder Restoration von ebensolchen
  • 2015 - 2018: technische Unterstützung beim Jazzclub "Unterfahrt" in München
  • seit 2016: Mitarbeit bei GITEC

Besonderes Interesse (im Gitarren-Bereich):

  • Lernen noch ausdrucksstärker zu spielen
  • Antwort finden auf „Was charakterisiert denn nun genau einen gut klingenden Gitarrensound?"

Eberhard Hoyer (Homepage)

e.hoyer@gitec-forum.de

Beruf

Bis 1991 Studium der Elektrotechnik an der FH München. Danach Software Ingenieur in der Industrie- Prozessautomation, Mobilkommunikation und Endkunden Software.

Musik

Musikalische Anfänge als Schüler mit der klassischen Konzertgitarre, die aber bald durch eine E-Gitarre abgelöst wurde. Damit dann Mitspieler in diversen Schülerbands, Amateur Musicalproduktionen und seit 1992 in einer Freizeitrockband mit eigenen Kompositionen. Nebenher Elektronikbasteleien an und für E-Gitarren. 2014 Seminar bei Manfred Zollner und danach Teilnahme an allen bisherigen GITEC Meetings.

Vorstellung Vorstandskandidaten

Stephan Ahrends

s.ahrends@web.de

Beruf

  • 1989 Informationselektroniker Bayer AG, Leverkusen
  • 1991 Tontechniker Schule für Rundfunktechnik, Nürnberg
  • 1991 - 1997 Tontechniker (Teilzeit) Öffentlich-rechtlicher Rundfunk, Saarbrücken
  • 1998 Dipl.-Ing. Elektrotechnik, Fachrichtung Informationstechnik Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  • 1998 - 2019 National Instruments Germany GmbH, Mess- und Testautomatisierung
  • 2020 (geplant) Advanced Diploma in Music Production and Sound Engineering, Abbey Road Institute, Frankfurt

Musik

  • Seit frühesten Kindheit (ca. ab 6 Jahre) Thema Ton und Tonaufnahme.
  • Ungefähr zur gleichen Zeit die klassische Gitarre meiner Schwester entdeckt.
  • Danach weiter mit Gesang in diversen Chören, Gitarrenspiel und einem ersten Job als Bassist in unserer Jugend- und Tanzband.
  • Anfang der 80ger Helmut Lemme entdeckt und erste Gitarren(um)bauprojekte gemeistert.
  • Zu derselben Zeit gesamte Audioausrüstung weitestgehend selber gebaut. Mehrkanalmischer, PA Endstufen, Musikinstrumentenverstärker, Effektgeräte, E-Drums und jede Menge Lautsprecherboxen.
  • Erste Aufnahmeprojekte 2-4 Spur (Kassette).
  • Während des Studiums erste PC basierte DAW (Triple DAT (1996!).
    Damit im Amateur und SemiPro Bereich CDs produziert und kleinere Audio- und Musikprojekte bearbeitet.
  • Erfahrung in der Live-Beschallung größerer Klangkörper (BigBand).
  • Nach dem Studium eine Audio- und Musikpause.
  • Seit 2015 wieder verstärkt in Sachen Musik und Recording unterwegs.
  • Seit 2019 Ausbildung am Abbey Road Institute Frankfurt. U.a. Fokus Gitarrenrecording: Studio und In the Box mit Amp und Effektsimulationen. Reamping. etc